Dachorganisation der kommunalen Seniorenbeiräte und Seniorenvertretungen in Bayern
Dachorganisation der kommunalen Seniorenbeiräte und Seniorenvertretungen in Bayern

Aus der Chronik der LSVB

 

Die LSVB wurde im Jahre 1981/82 als “Arbeitsgemeinschaft der Seniorenvertretungen Bayerns” gegründet.

 

Maßgeblich an der Gründung beteiligt war Herr Staatsminister Hillermeier. - Es hieß damals “Die AGSV ist ein freiwilliger Zusammenschluss von örtlich gewählten, bzw. berufenen oder delegierten Seniorenbeiräten in den Kommunen und Landkreisen”....

 

Da sich erfreulicher Weise unsere Mitgliederzahlen ständig erhöhten, wurde im Jahre 1992 die "Landes-Senioren-Vertretung Bayern” (LSVB) gegründet.

 

Ja..., so fing es mit “uns” an.... Zunächst als Arbeitsgemeinschaft konzipiert, erfolgte dann – auf Grund eines Antrages des Vorstandes der damaligen “AGSV” - etwa 1990/1991 auf einer Mitgliederversammlung in München die Namensänderung. In der Begründung heißt es: “Bereits im Jahr 1990 wurde die “Bundesseniorenvertretung” als “e.V.” in Berlin gegründet und es bildeten sich in vielen weiteren Bundesländern Senioren-Vertretungen. Um eine bundeseinheitliche Benennung zu erhalten, wurde somit auch in Bayern die “AGSV” in “LSVB” umbenannt.

 

Sinn, Zweck und Aufgabe der LSVB war und ist es, die Interessen der älteren Menschen im Freistaat Bayern gegenüber dem Landtag, der Staatsregierung, dem Landesseniorenrat und auch der Bundesregierung zu vertreten. Anträge, Wünsche, Empfehlungen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse älterer Menschen zu bündeln, Anliegen zu beraten und entsprechende Grundlagen, die zu Beschlüssen auf Landes- und Bundesebene führen können, zu erarbeiten.

 

Nach turbulenten, interessanten und zukunftsorientierten Jahren wurde dann im Jahre 1997 - bei einer Herbsttagung – der „Beirat der LSVB“ ins Leben” berufen. Zusätzlich wurden dann unsere Antragskommission und der Sozialpolitische Ausschuss gegründet; unsere Vorstandsmitglieder arbeiten im Landesseniorenrat, im Landesgesundheitsrat und im Landespflegeausschuss. Am 10. Mai 2010 fand die konstituierende Sitzung des Kuratoriums statt, in der viele - für die Seniorenarbeit - wichtige Organsiationen zusammenarbeiten. Außerdem fand 2010 auch eine Verschmelzung des bisherigen Landesseniorenrates mit der LSVB statt und im Zuge dieser Neuorganisation wurde auch die Geschäftsstelle der LSVB mit einer Geschäftsführerin in Teilzeit personell verstärkt, die Gründung des e.V. folgte 2011. "Potentiale wecken, Alter gestalten" - Fachtagungen u.a. zum Thema "Mobilität im Alter" fanden 2010, 2011 und 2013 statt. Im Herbst 2014 im Rahmen eines "Zukunftworkshops" gründeten wir drei Arbeitskreise: Ambulante Geriatrie, Öffentlichkeitsarbeit, Altersarmut die gleich darauf ihre Arbeit aufnahmen.

 

Darüber hinaus ist die LSVB Mitglied der BAG-LSV (Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesseniorenvertretungen) und der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen.

 

So sind die letzten 10, 15 und 25 Jahre vergangen...

Wir freuen uns mit Ihnen auf die Nächsten....

Ihre LandesSeniorenVertretung Bayern

 

 

 

 

Geschäftsstelle:

Schellingstr. 155

80797 München

 

Tel: 0 89 / 954 756 990

Email: seniorenvertretung-bayern@lsvb.info

 

 

Wir werden gefördert vom:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© LandesSeniorenVertretung Bayern e.V., Geschäftstelle München

Anrufen

E-Mail

Anfahrt